Übergabe der Fördermittel aus der Kulturstiftung der Sparkasse Miltenberg-Obernburg in Höhe von 34.150 Euro an die Musikschulen des Kreises

 

Junge Musiker locken Frühling herbei

 

Das Frühlingskonzert der Musikschule habe es noch nie so schwer gehabt, seufzte Erlenbachs Bürgermeister Michael Berninger in seiner Begrüßung. »Jedes Jahr versuchen die Musikschüler, den Winter zu vertreiben. Aber in diesem Jahr ist er besonders hartnäckig«. Dabei kann es nicht an den Beiträgen der jungen Musiker gelegen haben. Sie beteiligten sich mit beachtenswerter Vielfalt am Konzert, das die musikalische Bandbreite des Unterrichts an der städtischen Einrichtung zeigte. Bis hin zu Vivaldis »Der Frühling« aus den Vier Jahreszeiten wurde vor allem der heiteren Seite der Musik gehuldigt.
Höchstes Lob gab es von Landrat Roland Schwing: »Hier werden junge Talente gefördert. Hier werden Rohdiamanten geschliffen«. Mit diesen Worten überreichten Schwing als Vorsitzender des Stiftungskuratoriums und Thomas Feußner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Miltenberg-Obernburg, den städtischen Musikschulen im Landkreis eine Spende. 34.150 Euro sollen dem musikalischen Unterricht an den Musikschulen Miltenberg, Obernburg und Erlenbach zugute kommen.
Während des Frühlingskonzerts der Musikschule Erlenbach wurde das Geld überreicht, von dem 19.075 Euro aus Mitteln der Kulturstiftung und 15.075 Euro von der Sparkasse stammen. Das gab dem Landrat Gelegenheit, auf das »hohe Niveau der Musikschulen im Landkreis« einzugehen: »Es ist wirklich ein Genuss, den Kindern zuzuhören.«

 


 

Unterstützung für die Arbeit
Das Geld nahmen stellvertretend die Leiter Waldemar Stockert (Musikschule Miltenberg), Reiner Hanten und Holger Blüder (Obernburg) sowie Erich Rachor (Erlenbach) entgegen. Unterstützt wird mit dem Geld die kontinuierliche Arbeit der Musikschulen, die »nicht Musiker in Spitzenensembles« hervorbringen sollen, sondern die laut Landrat den Kindern etwas mitgeben wollen, was sie »später in ihrem Leben gebrauchen können: Das ist zum Beispiel Disziplin, Fleiß und Ausdauer«. »Ohne das Engagement der Lehrer, Städte und Fördervereine«, so Schwing weiter, »wären dieses hohe Niveau und der Erfolg der jungen Musiker nicht denkbar«. Aber auch musikalisch lohne sich die Arbeit. »Die gesamte Region profitiert davon, schon allein, weil Konzerte eine kulturelle Bereicherung sind«.
Die Kulturstiftung der Sparkasse wurde 2004 gegründet, um kulturelle Institutionen im Landkreis zu fördern. Stiftungskapital: eine Million Euro. Jährlich werden daraus bis zu 35.000 Euro ausgeschüttet, die an die Musikschulen sowie die Musik- und Gesangvereine im Landkreis Miltenberg verteilt werden.

 

Daniela Tiggemann, Main Echo