Musikalische Bildung in der Stadt Erlenbach 

 

Die Städtische Musikschule ist seit einigen Jahren Partner von Kitas und der Grundschule in der Stadt Erlenbach.

 

Unser Ziel

  • Musizieren für alle Kinder in der Stadt zu ermöglichen

  • Elementares Musizieren in den Kitas

  • Musikalische Grundlagenbildung in der Grundschule, 1. Klasse

  • Weiterführende Angebote ab der 2. Klasse wie Instrumentalunterricht (Bläser- Streicherklasse), Zusammenspiel in Ensembles

 

Unser Leitgedanke

Die Städtische Musikschule als öffentliche Bildungseinrichtung unterrichtet das Fach Musik in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Bildungseinrichtungen der Stadt unter dem Motto: Musikalische Bildung für alle Kinder der Stadt - von Anfang an.

 

Durch die schon bestehende Zusammenarbeit mit den Kitas und der Grundschule ist eine musikalische Bildung für alle Kinder entstanden, die durch eine gute qualitative Bildungsarbeit mit professionellen Fachkräften (Erzieherinnen, Grundschullehrer, Musikpädagogen) gewährleistet wird.

Diese Bildungsarbeit findet in unserer Kommune nur statt, weil die öffentliche Hand verlässliche Strukturen geschaffen hat. Somit ist eine Vernetzung von Familie, Kitas, Grundschule und Musikschule gegeben, deren Qualität zum Wohle der Kinder eingesetzt wird.

 

Ziel

ist es, dass die Erlenbacher Kinder so früh wie möglich mit Musik in Berührung kommen. Die Angebote sind dem Wohl des Kindes und seiner positiven Entwicklung verpflichtet. Der Zugang zur Musik und die Bildung in den Bereichen „Musik, Sprache und Bewegung“ stehen jedem Kind offen, unabhängig vom kulturellen oder finanziellen Hintergrund des Kindes.

 

Durch diese Zusammenarbeit sind die Übergänge in der musikalischen Bildungsarbeit gesichert und können nachhaltig verfolgt werden. (Kita, Grundschule, Instrumentalunterricht und vor allem Ensemblespiel)

 

Musizieren in den Kitas

Die elementare Musikpädagogik vermittelt Musik, Sprache und Bewegung.

Ziel ist es, dass alle Kinder in den Kitas durch die Fachkräfte angeleitet werden, die musikalischen Grundelemente zu erlernen. 

Die Ausbildung führt hin zur erweiterten Musikalischen Grundausbildung in der Grundschule.

 

Musikalische Grundlagen in der Grundschule, 1. Klasse

„Aufeinander hören und miteinander spielen“

Bestandteile des Unterrichtes in den ersten Klassen sind Singen und Sprache (Klang, Aussprache, Betonung), Bewegen, Elementares Instrumentalspiel Spiel (Xylophon, Trommeln, Percussion etc.), Ausdrucksgestaltung (Kennenlernen der Grundelemente von Klang, Rhythmus, Melodie und Musikalischer Ausdruck), Wahrnehmen und Erleben durch die Verbindung von Musik mit anderen Ausdrucksformen (Gemeinsam kreativ sein und Stücke musikalisch entwickeln), Kennenlernen von Musikinstrumenten.

 

Ziel

Alle Kinder der 1. Klassen werden miteingebunden. Die Lehrkraft der Musikschule unterrichtet im Team mit den KlassenlehrerInnen der Grundschule, in den Räumen der Grundschule, während des Regelunterrichtes.

Die Ausbildung kann hinführen zum Instrumentalunterricht und Musizieren in Gruppen, z. B. Bläser- Streicher - Singklasse.

 

Weiterführendes Ziel - Angebote ab der 2. Klasse

a)    Für alle Kinder oder Kleingruppen (Halbklassen) oder AG’s. werden die musikalischen Grundlagen noch weiter vertieft, z. B. intensivere Rhythmusschulung, Entwicklung der inneren Klangvorstellung.

      Ab der 2. Klassen beginnt der Instrumentalunterricht in der Bläser- bzw. Streicherklasse. Die Instrumente können gemietet werden, der Unterricht findet in der Grundschule statt und wird von Musikpädagogen der Musikschule durchgeführt.