Unterrichtsgebühren- Gebührenordnung

 im Schuljahr 2018 - 2019

 __________________________________________________________________________________________________
 

Gebühr für Erlenbacher Schüler

auswärtige Schüler

 

monatlich

monatlich

Hauptfachunterricht

Einzelunterricht 30 Min.

62,64 €

93,96 €

Gruppenunterricht 2 Schüler 45 Min.

57,48 €

86,22 €

Gruppenunterricht 2 Schüler 30 Min.

37,22 €

55,82 €

Gruppenunterricht 3 Schüler 45 Min.

41,64 €

62,46 €

Grund- Gruppenfächer

Früherziehung / Grundausbildung 60 Min.

27,64 €

41,45 €

Früherziehung / Grundausbildung 45 Min.

22,85 €

34,27 €

Ensemblefächer

15,11 €

22,66 €

Bläserklasse Erwachsene

15,11 €

22,66 €

 

Die Mitwirkung in einem Musikschulensemble ist gebührenfrei, wenn gleichzeitig ein Instrumentalfach belegt wird.

Bei der Teilnahme von mehreren Familienmitgliedern am Unterricht werden Ermäßigungen von 10 bis 50 % gewährt, wobei der Besuch von Ensemblefächern unberücksichtigt bleibt.


Die Gebührenschuld entsteht mit der Annahme der Anmeldung und dem Beginn des Unterrichts.

Vom Schüler verursachte Unterrichtsausfälle begründen keinen Anspruch auf Rückzahlung der Unterrichtsgebühren. Nur bei Erkrankung des Schülers von drei und mehr Unterrichtswochen wird die anteilige Unterrichtsgebühr gegen entsprechenden Nachweis (z. B. ärztliches Attest) auf schriftlichen Antrag hin erstattet. Unterrichtsstunden, die durch Krankheit oder unvermeidliche Verhinderung der Lehrkraft ausfallen, sind bis zu fünf Unterrichtsstunden im Schuljahr gebührenpflichtig.


Gebührenerhöhungen wegen unausweichlicher Veränderungen (z.B. Verkleinerung der Gruppe) müssen von den Schülern getragen werden. Verlässt der Schüler während des Schuljahres die Musikschule ohne Einvernehmen der Schulleitung bzw. der Geschäftsstelle, ändert das nichts an der weiterhin bestehenden Gebührenschuld.

Die Unterrichtsgebühren werden je zu einem Viertel am 15. Oktober, 15. Januar, 15. März und 15. Juni fällig. Sie werden zu diesem Zeitpunkt vom Konto des Gebührenschuldners abgebucht.


Anmeldung zum Unterricht:

Anmeldungen zum Unterricht sind über die bei der Musikschule ausliegenden Formulare möglich. Anmeldeschluss ist der 2. Juli 2018. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Musikschüler, die bereits an der Musikschule Unterricht erhalten, bekommen die Anmeldeformulare von ihren Lehrkräften ausgehändigt und sollen diese auch wieder an ihren Musiklehrer zurückgeben.

Mit der Anmeldung werden Satzung, Gebührensatzung und Schulordnung der Musikschule Erlenbach anerkannt. Eine diese Rechtsgrundlagen zusammenfassende Broschüre ist bei der Geschäftsstelle der Musikschule erhältlich.


Anmeldende, die keinen Wohnsitz in Erlenbach a. Main haben, erkennen zudem an, dass ihr Benutzungsverhältnis auf einer Sondervereinbarung beruht, für die andere Gebühren gelten als in der Gebührensatzung festgestellt (siehe vorstehend abgedruckter Tarif für „auswärtige Schüler“).


Zulassung zum Unterricht und Unterrichtsvertrag:

Die Einreichung der Anmeldung begründet noch keinen Anspruch auf Unterrichtserteilung. Erst mit der schriftlichen Zulassung und der gleichzeitigen Terminierung des Unterrichts kommt ein Unterrichtsvertrag zustande - gegebenenfalls mit Sondervereinbarung zur Unterrichtsgebühr, wenn auswärtiger Wohnsitz -, der dann für das komplette Schuljahr gültig ist. Aufgrund der umfangreichen organisatorischen Maßnahmen ist diese Mitteilung in der Regel erst unmittelbar vor Schuljahrsbeginn möglich.